Ken Miyao


Ken gewann bereits als 14-Jähriger einen Tanz- und Gesangscontest. Er gewann mit Overground gegen die weibliche Konkurrenz der Preluders die dritte Staffel der ProSieben-Castingshow „Popstars“. Overground avancierten im Folgenden zur erfolgreichsten deutschen Boyband. Die Band hatte mehrere Top10-Hits, brachte zwei Alben auf den Markt und arbeitete mit Künstlern wie Montell Jordan und Artemis Gounaki zusammen.
Im März 2006 besuchen Overground nach Einladung eines japanischen Overground-Fanclubs den fernen Osten, die dortigen Auftritte wurden teilweise durch Miyaos Vater Takeshi Miyao, ein gebürtiger Japaner, organisiert. Nach fünf Bandjahren löste sich Overground auf.
2007 wurde Miyao von „JamStar Record Company“, einer hundertprozentigen Tochter des Klingeltonanbieters „Jamba!“, unter Vertrag genommen und veröffentlichte am 22. Juni 2007 seine von Fatman Scoop produzierte Single „Talk 2 Me“. Der Titel konnte sich in den Top 100 der deutschen Singlecharts platzieren.
Mittlerweile arbeitet Ken Miyao als erfolgreicher Sänger im Livemusikbereich und arbeitet nebenher kräftig an seinem neuen Album als Solokünstler.
Im Jahre 2011 ist Ken erfolgreicher Teilnehmer der neuen „Sensationsshow des Jahres“ The Voice of Germany, bei der er unter anderem Rea Garvey ( Reamon ), Xavier Naidoo, Nena und The BossHoss mit seiner aussergewöhnlichen Stimme beeindruckt und auch tatkräftig unterstützt wird.